Vom Konzept wälzen bis heute hilft Alena das Projekt voranzutreiben. Sie ist dipl. Betriebswirtschafterin (FH) und widmet sich neben ihrer Tätigkeit als Mutter voll und ganz Kleihd. Sie ist seit Mai 2016 Vereinspräsidentin.

Von der Kleihd-Idee las Monika in einem Artikel des Tagesanzeigers und sie war begeistert! Das Sharingkonzept von Kleihd überzeugte sie, weil es Nachhaltigkeit ist ohne ganz auf Konsum verzichten zu müssen. Seit Februar 2016 engagiert sie sich als freiwillige Helferin und ist regelmässig in der Boutique anzutreffen.

Vera unterstützt das Team Kleihd seit Mai 2016 bei der Gestaltung des Online-Auftritts. Ihre Berufung liegt im Gestalten und optischen Verfeinern der Stoffe als Textildesignerin.

Barbara hat in der Zeitung von der Idee der Kleiderausleihe in Deutschland gelesen und die Idee hat sie fasziniert. Sie ging auf die Suche nach einem solchen Projekt in der Schweiz und wurde bei Kleihd fündig. Seit März 2017 engagiert sie sich als freiwillige Helferin bei Kleihd. Sie hat als Facility Managerin vor allem Erfahrung in der Projekt Führung.

Der gedankenlose Konsum von Kleidern beschäftigt Katrin schon lange. Auch sie kaufte sich über Jahre leichtfertig neue Teile, nur um sie im übervollen Kleiderschrank zu begraben. In einem Artikel über Suffizienz las sie von Kleihd, was der Wendepunkt in Katrins Konsumverhalten war. Einen Teil ihrer Freizeit setzt sie nun ein um die Vorzüge des Leihens bekannter zu machen und für Kleihd neue Mitglieder zu gewinnen. 
Ihr Motto: Kaufen war gestern – die neue Freiheit …. leih dein Kleid!

Katrin ist gelernte Buchhändlerin. Sie bringt Marketingerfahrung  aus diversen Nonprofitunternehmen mit.

In dem Ausmass, wie wir die Umwelt achten, lieben und schützen… achten, lieben und schützen wir auch uns. Konsumwahn, Umweltbelastungen und vieles mehr beschäftigen mich schon seit Langem. Das Kleihd Konzept überzeugt und ist ein kleiner Schritt Richtung Umweltschutz. Als Kommunikations- und Marketingfachfrau unterstütze und berate ich Kleihd seit Mitte 2019 in der Kommunikation, Strategie und Boutique-Betreuung.

Susanne ist auf Kleihd gestossen, weil sie als modebegeisterter Mensch nach Möglichkeiten suchte, Kleider auch nachhaltig zu konsumieren. Überzeugt vom Potential von Kleihd, hat sie sich als freiwillige Helferin gemeldet.  Sie ist seit Januar 2017 dabei.

Janine hat Kleihd zum Leben erweckt durch den Aufbau der Boutique im 2016. Nun ist sie wieder 100% arbeitstätig und ist Kassier in unserem Verein.